BIERBAUM, Otto. Conditorei-Lexikon. Alphabetisches Hand= und Nachschlagebuch über alle Erzeugnisse der Conditorei und verwandter Branchen für Conditoren, Fein= und Pastetenbäcker, Lebküchler und Hausfrauen. Straßburg, R. Schulz, 1898. Gr. 8°. 2 Bll., XXIV S., 896 S. Blauer OLwd. mit reichem Gold- und Farbschmuck. (Bäckerjunge mit Tafelaufsatz und Brotkorb.

Erste und einzige Ausgabe. Weiss 386 - Fehlt den katalogisierten Sammlungen. Das umfassendste je geschriebene Speziallexikon für die gesamte Konditoreikunst. Enthält ab S. 773 ff. einen Anhang "Alte Conditorei- Rezepte aus dem 16., 17. und 18. Jahrhunderts in alphabetischer Reihefolge". First and only edition. The most comprehensive German encyclopedia on the art of baking and confectionary.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=186891701&b=1

FRANCATELLI, Ch. E.: The Royal English and Foreign Confectioner: A practical treatise on English and Foreign Confectionary in all its branches; containing ornamental confectionary artistically developed; Different methods of preserving fruits, fruit pulps, and juices in bottles. The preparation of Jams and Jellies, Fruit, and other Syrups, summer beverages, and a great variety of national drinks; With directions for making dessert cakes, plain and fancy bread, candies, bonbons, comfits, spirituous essences, and cordials. Also the art of Icemaking, and the arrangement and general economy of fashionable Desserts. 5è éd. London, Chapman and Hall, 1887. Frontisp. XXIII, 1 1v., 422 pp., 1 1v. ads.                 

Bitting 164 - Cagle/Lilly 688 - Schraemli Sale 182. The author had a very illustrious career ending with an appointment to the Royal Household of Queen Victoria. Illustrated with 5 wood engraved plates.

(FRIEDEL, Louise Beate Auguste geb. Utrecht): Gründliche Anweisung alle nur denkbaren Conditoreywaaren selbst zu verfertigen. Ein Handbuch zum Gebrauch für Hausmütter, Köche und Haushälterinnnen. 3. mit vielen Zusätzen vermehrte und durchaus verbesserte Auflage. Berlin, J.G. Langfoff, 1796. 16°. XVI S., 176 S. Mit 2 gefalteten Kupfern.          

Weiss 1115. Fehlt den meisten Bibliographen und katalogisierten Sammlungen. Anonym erschienene 3. Auflage. Die Vorauflagen erschienen erstmals 1794 als <Gründliche Unterweisung zur Selbstverfertigung aller nur denkbaren Conditoreywaaren>. Die Autorin war die Witwe des berühmten Berliners Konditors Friedel. Während der Regierungszeit von Kaiser Napoleon erschien das Buch als "Confiseur Impérial". Das Buch scheint in Frankreich beliebter gewesen zu sein, erschienen doch deutlich mehr Ausgaben in französischer Sprache. Das Buch ist von der Verfasserin vier namentlich genannten königlichen Hohheiten (weiblichen) Preussens (und Churbrandenburg) gewidmet. Rarität.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=234038668&b=1

GLASS, E.P. Torten-Verzierungen / Tart-Decorations / Decorations de tartes / Ornamenti di Torte. Vorlagen zur Verzierung und Dekorierung von Torten, den Anforderungen der Gegenwart entsprechend und in natürlicher Grösse zum Gebrauch für Conditoren, deren Gehilfen und Lehrlinge, sowie auch zum Vorzeigen und Auswählen bei Bestellungen. Ausabe A in Buntdruck mit 40 Planotafeln. Mit Erläuterungen in vier Sprachen. 1. Auflage. München, Heinrich Killinger, 1894. 4°. 20 S., XXXX Tafeln (Cromolithographien). Roter OLwd. geprst. und mit reichem Goldschmuck. 

Weiss 1248. Erstausgabe. Die Erläuterungen in dt., franz., englisch und italienisch. Selten und gesucht.

Neben den "A" Ausgaben (mit Farbillustrationen) erschienen `B" Ausgaben in schwarz/weiss. Eine 2. Aufl. erschien unverändert 1896.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=210510990&b=1

  GRUBER, Carl: Sammlung von Musterzeichnungen und Erläuterungen zu Original-Tafel-Aufsätzen und Süssspeisen nebst einer reichhaltigen Sammlung von bewährten und praktischen Recepten für Pâtissiers, Köche, Conditoren etc. sowie auch für die Privatküche sehr geeignet. Von K.G., Pâtissier. Restauration Palmengarten. Frankfurt a. M., Vlg. Carl Gruber, 1899. 4°. 48 S. (Text und Rezepte), 24 ganz-seit. Tafeln., 4 Bl. (Tafelausätze).  Text in Blaudruck Tafeln in versch Farben gehalten. 

ERSTAUSGABE: Weiss 1330. Sehr selten. Fehlt in den grossen Sammlungen wie Dittmar, Walterspiel, Horn etc. Auktion Löchner

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=234038673&b=1

GRUBER, Carl: Das Moderne Dekor in der Conditorei. Ein erstklassiges reichhaltiges Vorlagewerk von Motiven in Façontorten etc. für alle festlichen Gelegenheiten. Herausgegeben von Carl Gruber, Conditormeister. Inhaber der Fach- und Dekorschule für Conditoren und Pâtissiers. Frankfurt a. M., Selbstverlag, 1910. Quer-Folio. 88 S., mit 38 Dekorvorlagen und erläuterndem Text. Zeichnungen und Text sind Originale des Verfassers.

ERSTAUSGABE: Rarität, nicht bei Weiss, Dittmar, Walterspiel, Horn, Bitting oder in den katalogisierten Sammlungen. Der Autor war berühmter Konditoreimeister in Frankfurt und betrieb auch eine Fach- und Dekorschule für Conditoren und Pâtissiers. Das seltenste Buch von C. Gruber.

 

HARTMANN, Friedrich: Skizzen und Vorlagen zu modernen Torten-Garnierungen für die Praxis. Stuttgart, Selbstverlag, o.D. (ca.1909) 4°. [60] Bl. : zahlr. Ill. Grüner Original Mappe.

ERSTAUSGABE: Weiss 1456. Die s/w Dekorationsvorlagen sind alle mit Erklärungen versehen und zeigen die hohe Kunst der Konditorei Anfang des 20. Jh. Sehr selten und ein gesuchtes Sammlerstück.

HECKMANN, Adolf: Moderner Fruchtbelag. Nordhausen, Heinrich Killinger, o., J.[1926]. 4" u. quer-4" 4 Bl., 12 Taf., 4 Schablonen. Illustr. Org. Mappe.

ERSTAUSGABE: Fehlt den katalogisierten Sammlungen. Das seltenste Werk von Heckmann.

LAUREY, Alfred. L'Entremetier Moderne: 600 Recettes Et Tableaux; Entremets De Patisserie, Entremets Chauds, Entremets Froids, Petits Fours & Glaces. Paris, Bibliotheque de l'Art Culinaire, 1908. 12°. XXXI,[1], 190 S., [1], 8 S,. Goldschnitt. Roter Ldr. Goldene Supralibros "Repvbliqve Francaise & Ministre dv Commerce" auf der Rückseite.

Edition originale. Nicht bei Bitting, Cagle, Simon, Vicaire usw. Sehr selten. Titel vo. gegen unberechtigten Nachdruck eigh. vom Verfasser signiert. Ein sehr schönes Buch über die Hohe Konditoreikunst in Frankreich am  Anfang des 20. Jhdt. Reich illustr.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=191302603&b=1

(MENON). Der vollständige französische Zuckerbecker oder Anweisung allerhand Früchte einzumachen, Zuckerwerk zuzubereiten, kühlende Getränke, gebrannte Wasser etc. zu verfertigen. Aus dem Französischen des Herrn Menon übersetzt. Straßburg, Johann Gottfried Bauer, 1766. 8°. [3] Bll., [1] S., S. 2-490, [14] Bll. (Register).

Weiss 2523 -Vgl. Bitting S. 320; Vicaire Sp. 590; Simon 1040; Oberlé 120; Coyle 342 u. a. Auktion . Fehlt den katalogisierten Sammlungen und den meisten Bibliographen. Ausserst seltene deutsche Ausgabe (einzige) von < La science du maître d'hotel, confiseur>. Erschien 16 Jahre nach der franz. Erstausgabe. Leider das einzige Werk des Hofkochs Menon und einer der erfolgreichsten Kochbuchautoren, das ins Deutsche übersetzt wurde. Die Rezepte zeigen den Stand der französischen Konditoreikunst Mitte des 18. Jrdt. Selten und gesucht.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=202948770&b=1

PRÖPPER, Lovica Edle von: Der Kaffee- und Theetisch nebst Rezepten und Servierkarten. Stuttgart, Engelhorn, (1882). Kl. 8°. XI, 1 S. w, 243 SS. Roter Orig.-Lwd. mit gold- und schwarzgepr. Rücken- und Deckeldekor.  

ERSTAUSGABE: Weiss 3057. Nicht bei Horn.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=234038693&b=1

WERNER, H.G.C.: Der vollkommene Kunstbäcker und Conditor, Oder gründliche Anweisung, alle Arten Torten, Kuchen und feines Backwerk, sowie Macaronen, Dragées, Pastillen, Marcipan, Conserven, Marmeladen, Compots, Gelées, Morsellen, Fruchsäfte, Gefrorenes, Tafelaufsätze etc. zu verfertigen, und alle Sorten feiner Liqueurs, Crams, Huiles und Ratafia's zu destilliren. 3. verbesserte Auflage. Mit 4 Steintafeln. Quedlingburg, Basse, 1833. 8°. [2] Bl. (Titelei), 284 SS., 4 Falttafeln (Lithos).          

Weiss 4154 (Eintrag aus GV, ungenauer Eintrag.) ÄUSSERST SELTEN. Nicht bei Dittmar, Walterspiel, Horn/Arndt und den andern katalogisierten Sammlungen und bei den Bibliographen. Die beiden vorgehenden Ausgaben unbekannt. Die 4 Litho-Tafeln (gefaltet) zeigen Gerätschaften, Konditor beim Zuckersieden und 2 Tafeln mit Schaustücken.

http://www.zvab.com/displayBookDetails.do?itemId=225246432&b=1